Über uns

Anika Brummer
ist nach einer naturwissenschaftlichen Ausbildung, der Arbeit als buchhändlerische Teilzeitkraft, einem abgebrochenen Lehramtsstudium und einem Fernstudium in Werbegrafik und Design seit 20 Jahren als freischaffende Fotografin unterwegs. In unregelmäßigen Abständen realisiert sie Einzelausstellungen, macht Musik, spielt Theater, tanzt auf Töne, Grooves und Krach und arbeitet gerne projektbezogen.
»Ich empfinde meine Arbeit als großes Glück. Als Fotografin bekommst du Einblicke, die dir ohne Kamera verwehrt geblieben wären. Mich auf neue Projekte einlassen, dem scheinbar Unscheinbaren meinen eigenen Ausdruck zu verleihen und im Offensichtlichen die Tiefe zu finden, das reizt mich.«

Pedro Hafermann
Im Mesozoikum geboren hat Pedro Hafermann den Untergang der Saurier mit- und überlebt. Das daraus resultierende Trauma treibt ihn zum Schreiben.
pedro-hafermann.de

Jasmin Höhl
Worte und Hunde, Menschen und Pflanzen. Das sind die aufregenden Dinge. Alles passiert. Was, kann vorher niemand wissen. Jasmin ist zertifizierte Lektorin, seit zehn Jahren Wahlgießenerin und hat nie genug gesehen, gemacht und (kennen-)gelernt.

Maximilian Lipski
Geboren 1996 in Unterfranken und mit 20 Jahren zum studieren nach Hessen emigriert. Er schreibt vornehmlich kurze Vulgärprosa, die teilweise schon veröffentlicht und prämiert wurde. Mitorganisator der offenen Lesebühne „Die hohle Mittelmäßigkeit“. Er gewann einen Preis des jungen Literaturforum Hessen-Thüringen 2016 und 2018. Darüber hinaus ist er Preisträger des OVAG-Jugendliteraturpreis 2019 und 2020.

Jan Seibert
Jan Seibert, geboren 1996 in Gießen, studiert dort aktuell Philosophie, Germanistik, Soziologie und gelegentlich Angewandte Theaterwissenschaft. In seiner Freizeit ist er unter anderem als Mitorganisator des Lesebühnenprojekts »Die hohle Mittelmäßigkeit« aktiv und schreibt abseits des Literarischen an ersten philosophischen Texten.