GEORG*ETTE

ist das Literaturmagazin für Gießen und das Lahngebiet, das bis vor Kurzem gefehlt hat. Denn obwohl sich das laut Büchner »abscheuliche« Gießen durch vielfältige belletristische Stimmen auszeichnet, besaß es seit 2003 kein eigenes Literaturmagazin mehr. Auch der Wetzlarer und Marburger Autor*innen-Szene fehlte ein solches. Daher versammelten sich Ende 2019 eine Handvoll Gießener Kulturschaffender – darunter Herausgeber*innen ehemaliger Literaturzeitschriften wie Syntax Acut, mehrere Autor*innen und eine Lektorin –, um die GEORG*ETTE ins Leben zu rufen und es so den Schreibenden der drei Lahnmetropolen zu ermöglichen, die gemeinsame Identität durch eine regelmäßig erscheinende Publikation neu auszuloten und dem regionalen Käfig zu entfliehen.

Für die erste Ausgabe haben wir Prosa- und Lyrikbeiträge jedweden Genres, die oder deren Autor*innen einen Bezug zu Gießen, Marburg, Wetzlar oder anderen Teilen des Lahngebiets haben, gesucht, und über unseren Call for Paper fast 50 Einsendungen erhalten. Dafür bedanken wir uns bei allen Einsender*innen.

WIR SIND
Anika Brummer, Pedro Hafermann, Jasmin Höhl, Maximilian Lipski und Jan Seibert.

Kick-off-Lesung # 1

Erstes Date mit Georg*ette. So unfassbar sexy. Berauscht euch an der Kick-off-Lesung #1 und feiert mit uns die Erstausgabe des neuen Gießener Literaturmagazins.

Line Up:

  • Markus Henschler
  • Hess Paul
  • Marco Rasch
  • Annika Carmen Schmidt

Dienstag, 29. September 2020
Ulenspiegel-Biergarten, Seltersweg 55, 35390 Gießen
Einlass: 17.30 Uhr Beginn: 18.00 Uhr

Es gelten die gängigen Hygieneregeln. Bitte Mundschutz mitbringen und tragen bis zum Sitzplatz. Die Namen aller Besucher*innen werden erfasst, DSVGO-konform gespeichert und nach einem Monat vernichtet.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Gießen.